Home

Begrüßung

Wir freuen, Sie auf der Webseite der Feuerwehr Hürth begrüßen zu dürfen.

Sie erhalten auf den Seiten weitreichende Informationen zur Feuerwehr Hürth, Technik, den Sachgebieten, viele Bürgerinformationen, nützliches für alle,  sowie interessantes zu den Löschzügen, der Jugend- und Minifeuerwehr.

Die Feuerwehr der Stadt Hürth ist eine von 10 Feuerwehren im Rhein-Erft-Kreis. Im Stadtgebiet Hürth stehen den Bürgerinnen und Bürgern 2 Löschzüge sowie eine hauptamtliche Wache rund um die Uhr zur Verfügung. Weiterhin sind am Standort Hermülheim und Gleuel 365 Tage und 24 Stunden 3 Rettungstransportwagen sowie 1 Notarzteinsatzfahrzeug Einsatzbereit.

Hürth - jung und lebendig. Städtisches Flair und ländliches Ambiente prägen die Vielfalt und den Reiz der Stadt Hürth, die zum Rhein-Erft-Kreis gehört und westlich an die Stadt Köln grenzt. Rund 60.000 Einwohner genießen die Lebensqualität in den Stadtteilen Alstädten/Burbach, Alt-Hürth, Berrenrath, Efferen, Fischenich, Gleuel, Hermülheim, Kalscheuren, Kendenich, Knapsack, Sielsdorf und Stotzheim.

Vorwort Bürgermeister

Ganz herzlich begrüße ich Sie auf der neu gestalteten Internetpräsenz der Feuerwehr Hürth!

Hürth ist Vielfalt. Hürth ist Lebensqualität. Hürth ist Zukunft. Unsere wirtschaftlich starke Mittelstadt vor den Toren der Stadt Köln profitiert von einer vorzüglichen Infrastruktur. Rein rechnerisch gibt es hier mehr Arbeitsplätze als Arbeitnehmer.

Unsere Feuerwehr ist mit ihrem technischen Know-how und den gut ausgebildeten und leistungsfähigen Feuerwehrfrauen und -männern ein wesentlicher Bestandteil dieser kommunalen Infrastruktur. Mit großer Verantwortung und starkem Engagement schützen unsere Feuerwehrangehörigen die Bürgerinnen und Bürger.
 
Jede Sekunde zählt, wenn unerwartet ein Notfall eintritt.

[...weiter] Vorwort Bürgermeister

Probealarm des Sirenenwarnsystems

SireneAm 9. Juli 2016 führt die Feuerwehr Hürth einen Test des Warnsystems durch.

Nach der nun fertiggestellten Einrichtung und Inbetriebnahme der Sirenen im Stadtgebiet Hürth, führen wir erstmalig einen Test der Systeme durch. Dazu wird - analog der Probealarmierung in Köln - ein Stadtweiter Probealarm durchgeführt. Alle Sirenen werden dazu am 9. Juli gegen 12:00 Uhr die Tonfolge "Probealarm" abspielen.

Der Probealarm beginnt mit einem einminütigen Dauerton, der im Ernstfall "Entwarnung" bedeutet. Danach folgt eine fünfminütige Pause. Anschließend (gegen 12:06 Uhr) ein einminütiger auf- und abschwellender Heulton, welcher "Gefahr" im Ernstfall bedeutet. Nach weiteren fünf Minuten erfolgt sodann wieder das Signal "Entwarnung".

Im Ernstfall bitten wir Sie, umgehend einen geschlossenen Raum aufzusuchen. Weitere Informationen erhalten Sie über Lautsprecherdurchsagen sowie die Lokalsender Radio Erft sowie WDR2. Nutzen Sie in diesem Fall nicht die Notrufnummer 112 für Rückfragen!

Weitere Informationen zu einer Sirenenalarmierung erhalten Sie hier: Verhalten bei Sirenenalarm

Verhalten bei Sirenenalarm

Flyer Verhalten bei SirenenalarmInformationsflyer für Bürgerinnen und Bürger der Stadt Hürth.

Die Feuerwehr Hürth hat ein flächendeckendes Sirenenwarnsystem im Stadtgebiet aufgebaut.

Ziel ist es, die Bevölkerung im Ereignisfall schnell und effizient vor möglichen Gefahren zu warnen. Die Sirenen können alle ein­zeln für die jeweils betreffenden Gefahrenlagen angesteuert und geschaltet werden. Aufgebaut wurde das Sirenenwarnsystem in Zusammenarbeit mit dem Chemiepark Knapsack und dem Logistikunternehmen Talke.

Die Sirenen befinden sich auf den Dächern der:

- Stotzheim: Milos-Sovak-Schule
- Gleuel: Brüder-Grimm-Schule
- Berrenrath: Wendelinusschule
- Alstädten-Burbach: Carl-Orff-Schule
- Alt-Hürth: Clementinenschule
- Fischenich: Martinusschule
- Efferen: Volkshochschule "Ahl Schull"
- Hermülheim: Friedrich-Ebert-Realschule und des Rathauses
- Hermülheim: Firma Talke
- Kalscheuren: Malzmühle Thywissen
- Kendenich: Gemeinschaftshauptschule

sowie auf den Dächern eines Schlauchturms der Werkfeuerwehr InfraServ in Knapsack und eines Familienhauses in Sielsdorf.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: Verhalten bei Sirenenalarm

Seite 1 von 4

Navigation

Menu
Facebook

Lebenretten

Kontakt

Feuerwehr Stadt Hürth
Amt 37 - Feuerschutz
Luxemburger Straße 450
50354 Hürth
Telefon: 02233 / 41050 -0
Telefax: 02233 / 41050 -99
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RSS Feed - Nachrichten

Jetzt Mitglied werden

Sie sind Teamfähig?
Sie interessieren sich für Technik?
Sie wollten schon immer zur Feuerwehr?

Melden Sie sich bei uns!
Gerne erhalten Sie weitere Informationen!

Zum Anfang